Der erste Urlaub überhaupt für Lui.

1 Woche Dänemark im November 2009.
BLÅVAND

...jeden Tag wurde aufs neue wieder die große Weite des Strandes und der Nordsee bestaunt. Immer wieder stand Lui mit den Füßen im flachen Wasser, ließ sich die Wellen um die Beine spülen und starrte zum Horizont. Jede einzelne Möwe wurde beobachtet und jede menge Treibgut gesammelt...

Mit Lui haben wir einen neuen Dänemark-Fan an unserer Seite, der uns manche altbekannte und von Early heiß geliebte Stelle erträglicher machte und mit neuer Lebensfreude füllte.

Sogar das Wetter spielte die meiste Zeit sehr gut mit für die Jahreszeit :o)
Das hieß nicht nur das erste Mal täglich salzige Luft genießen, sondern auch das erste mal woanders schlafen. Ein neues fremdes Haus mit vielen fremden Geräuschen. Das einzige was am Anfang sehr unheimlich war für unseren Bagaluten, war in dem Poolhaus die quietschende Kurbel der Poolabdeckung. Als Jörg den ersten Abend den Pool hinter der großen Glasfront des Esszimmers testen wollte, war Lui arg aufgeregt und verzweifelt. Erst dieses fürchterliche Geräusch, und dann noch Jörg der wohlmöglich drohte zu ertrinken, wie er da am rumplantschen war......., das machte Lui echt fertig.... ;oP