13.10.02
-
18.10.02
Das war wieder eine sehr aufregende Woche. Am Sonntag sind wir 3 morgens frühstücken gegangen, bzw. Dany und Jörg haben gefrühstückt, und ich hab nix abbekommen :o( Meine Drybed-Kuhdecke lag neben dem Tisch der beiden, und darauf lässts sich echt gut aushalten - egal wo!!!! Außerdem war das schon ein bißchen ein alter Hut für mich, denn ich war schon 2 mal ganz artig mit in einem anderen Restaurant. ICH SAGS JA IMMER WIEDER - ICH BIN EIN HELD!!!!!-
Nach dem Frühstück gingen wir in den dahinter gelegenen Park. Ich lernte Ziegen kennen, mit denen ich mich durch einen Zaun hindurch beschnuppern konnte, und jede Menge Stockenten, die ganz dicht an uns ran kamen, weil sie von meinem Knäckebrot was abhaben wollten........
Nur auf den angrenzenden Fußballplatz durfte ich nicht, obwohl da Jungs mit nem tollen großen Ball spielten - schaaaade!!!! *schmoll* Dann trafen wir noch eine tolle Hündin zum Spielen, und danach sind wir wieder nach hause gefahren, wo ich erst mal 2 Std. schlief.
Nachmittags fuhren wir dann nach Buchholz i.d. Nordheide zu fremden Leuten, wo ich noch Kaninchen und Meerschweinchen kennenlernte....
Am Montag waren wir auf einem Bahnhof, ganz schön unheimlich gewesen für mich - ABER zusammen mit Dany schaff ich alles!!!!! Danach durfte ich mir zur Belohnung im darüber liegenden "Futterhaus" ein neues Quietschie aussuchen :o)))) Als Dany dann mein Quietschie vor mir ins Auto schmiss, bin ich das erste mal alleine mit meinen Vorderfüßen schon mal eingestiegen, nun brauchte Dany nur noch meinen Hintern hinterher zu hieven. Mittwoch war ich wieder auf der Kartoffelsack-Waage und ich wiege nun schon 26,5 kg. In letzter Zeit fragen ständig Leute ob ich ein Dalmatiner wäre....ts-ts-ts. Bzw. ein ganz kleiner Mensch sagte ganz aufgeregt seiner Mama: " Mama, Mama...ein ein ein Gamma..., Gamma..., Gammatiiiiiner!" - ich glaube er meinte das selbe *hihihi*
Am Donnerstag Abend waren wir mal wieder oben bei Maren zu Besuch und haben am Computer rumgebastelt - ich habe geholfen ;o) Freitag mußte ich nicht mit zur Arbeit gehen, denn Jörg hat frei UND ein neues Auto :o))))) Eine riesen Hundehütte auf Rädern - VW Bus nennt sich sowas. Da kann ich voll alleine ein- und aussteigen, mit eben diesem Bus waren wir am Freitag viel unterwegs. Bei einer Autowerkstatt wo der Bus neue Birkenstocks bekommen hat - Reifen heißt es beim Auto. Viele nette Menschen haben wir auch kennengelernt. Abends war ich noch mit im Reitstall, aber keines der Pferde wollte mit mir spielen :o( So sehr ich auch versuchte sie zu animieren mit vorne Tiefstellung, spielerisches Anbellen oder auch auf der Stelle hüpfen wie ein Känguruh - keiner verstand mich! Aber einen anderen tollen Hund gabs da "Loui" (größer als ich), mit dem habe ich ganz toll in einer Spänebox getobt :o))) Pferdeäpfel durfte ich leider nicht fressen - so`n Mist!!!!
02.11.02
Tja, wo soll ich anfangen....., ich war ja etwas nachlässig mit meinem Tagebuch, deshalb ist auch wieder einiges passiert in meinem Leben. Seit Freitag wiege ich schon 30,5 kg und bin knapp 60cm groß. In der Welpenstunde bin ich inzwischen der größte von allen. Vorletztes Wochenende war ich am Sonntag mit auf einem Pferdehof, auf dem es auch ganz viele andere spannende andere Tiere gab. Nach Frettchen roch es da, und nach Hühnern. An die Hühner hab ich immer versucht mich anzuschleichen, aber bis jetzt kann ich nur ganz ungeschickt schleichen, denn Dany sagt man müsse sich dazu auch verstecken, sonst bringt es eh nix...... - aber auch das bekomme ich noch hin ;o) Dann waren da noch Gänse an die ich ganz dicht ran durfte, und jede Menge Enten. Mit ein paar Pferden beschnupperte ich mich Nase an Nase, und wenn sie danach den Kopf wieder hoch nahmen versuchte ich immer nach oben hinterher zu springen - erfolglos :o( Dann waren wir auch mal wieder im eingezäunten Hundewald, haben aber bis auf einen Dackel niemanden getroffen, so daß Dany & Jörg mal ein bisserl ACTION für mich machen mußten. Letztens abends habe ich Dany und Jörg ganz mutig beschützt, draußen war es schon dunkel und es war noch kein Licht auf der Terrasse an, so daß man nicht rausgucken konnte. Ich hörte irgendein Geräusch draußen und lief zur Terrassentür, dann knurrte ich so furchterregend wie ich konnte - letztendlich war es dann aber doch völlig umsonst, da war nämlich gar nix, aber gelobt wurde ich trotzdem, denn aufpassen soll ich ja!!! Im Laden habe ich inzwischen schon nen richtigen Fanclub, ständig kommen Leute die gar nix kaufen wollen, sondern nur sehen wollen wie es mir geht ;o))) Auf den kleinen Spaziergängen rund um den Laden habe ich auch schon jede Menge Fans! Wann Dany mir wohl endlich mal Autogramm-karten druckt....... Im Weinhaus, im Lottoladen, in der Bank und in dem Restaurant "Countryhouse" freuen sich immer alle über einen Besuch von uns - bzw. mir!!! Hoffentlich mögen die mich auch immernoch alle so gerne, wenn ich dann groß bin. Aber Dany macht das ganz schlau, sie sagt immer zu mir: "komm wir gehen nochmal zu besuch da rein, und sagen allen Hallo, wenn wir das schön oft machen, merken die gar nicht so doll wie du langsam immer größer wirst ;o)"
26.11.02
So, morgen bin ich dann schon genau 5 Monate alt. Die Zeit verging wie im Fluge. Knapp 37 kg habe ich schon erreicht und meine Rückenhöhe schätze ich mal auf inzwischen 67 cm (Dany misst mich morgen). Zwischendurch hatte ich einmal Schnupfen, aber das hab ich schon wieder hinter mir. Am Anfang des Monats haben wir ein paar Stunden lang einen Lehrgang besucht bei einem Karl-Heinz. Das war richtig spannend, alle erwachsenen Doggies mußten gehorchen, aber ich nicht so ;o))) - dann haben wir uns danach alle zusammen jede Menge tolle Geräusche im TV angeguckt, das war ein ganz schön toller Nachmittag, und alle waren sehr lieb mit mir.
Letztens sind wir nochmal wieder Glasfahrstuhl gefahren, toll finde ich das immer noch nicht, aber machen tu ichs trotzdem!!! Auch Treppen durch die man total durchgucken kann laufe ich artig mit - man kann wirklich durch jede einzelne Stufe durchsehen, die haben 1000e von Löchern, aber tragen mich trotzdem......
Vor 2 Wochen habe ich nun auch gelernt die Nacht komplett durchzuschlafen, naja ich geb`ja zu, es hatte auch die ganze Nacht lang wie aus Eimern geschüttet, so daß ich es mir einfach verkniffen hab zu müssen! Ab jetzt klappt das dann aber immer auch ohne Regen :o) Viele Zähne hab ich jetzt auch schon verloren. Seit heute habe ich keinen einzigen Milchfangzahn mehr, aber die Bleibenden sind auch schon ein Stück weit draußen, so daß ich nicht "Zahnlose-Emma" bin. Ich hab es in letzter Zeit so gemacht, daß meine Dany auch ein paar von den ausgefallenen Zähnen finden konnte ;o))) - natürlich extra, nur für sie!!!! Sie hatte es sich doch so sehr gewünscht! Einen hab ich ihr zum Beispiel ganz dekorativ an meinen Kauknochen geklebt. Man war da die Freude groß, wie sie den gefunden hat..... Einen anderen hab ich ihr in mein bett gespuckt, aber ich mußte ihr den erst zeigen, denn von alleine hatte sie ihn nicht gesehen ;o) Auf diese Art und Weise hat sie nun schon 7 Milchis von mir, aber sie sagt die Zahnfee kommt nur für menschen - WIE GEMEIN :o(((
Am letzten Sonntag waren wir dann auf einer Messe in Oldenburg, auf der ich wieder mein Mittelpunkt-syndrom voll ausleben konnte. Die Messe hieß "mein Tier 2002" und wir waren dahin gefahren, weil der DDC seinen Stand & eine Ring-Rasse-Präsentation hatte. Ich finde ich habe mich ganz ordentlich benommen, und endlich waren da mal gaaaaanz viele kleine Zweibeiner die sich auch mal an mich ran getraut haben und mich viiiiieeeel streichelten. Dann habe ich auch noch ein paar mal mein "Guten Tag" vorgeführt (Pfote geben). Wie wir wieder nach Hause gefahren sind konnte ich sehr gut schlafen im Auto. In 2 Wochen, hat mir Dany ganz fest versprochen, fahren wir zu meiner Mama! Meine Geschwisterchen kommen dann angeblich auch dahin. Ich freue mich schon soooo sehr darauf, daß ichs kaum noch abwarten kann. Wurfgeschwistertreffen nennt sich sowas wohl......
08.12.02
Seit Mitte letzter Woche kann ich nun auf Handzeig bellen, was das soll weiß ich zwar nicht, aber es gibt dafür oft ein Leckerli - so mach ichs halt!
Heute (Sonntag) sind wir um 10.30 Uhr mit Jörgs Bus losgefahren, das alleine wär ja noch nicht spannend, denn sonst fahren wir ja auch Sonntags oft zum Frühstücken, aber heute sind wir in ne ganz andere Richtung gefahren....... - und ich dachte schon wir würden nieeeeee ankommen....... Aber dann, endlich um 14.15 Uhr fuhren wir einen Holperweg entlang, irgendwie kam der mir bekannt vor, also setzte ich mich auf und sah wo wir waren! Welch Freude als ich aus dem Bus ausstieg, meine Geschwister waren alle da, und die tollen Menschen von einst auch. Naja, ich gebs ja zu ne kleine Bürste hatte ich schon zu Anfang nach dem Aussteigen, aber man kann ja nie wissen was da so kommt ;o))) Dann sind wir Geschwister mit unseren Menschen zusammen eine Runde spazieren gegangen, bei strahlendem Sonnenschein und eisigen Temperaturen. Mein Bruder Elvis (ehem. Etzel) hat ganz schön ein los gemacht mit mir auf der Gassirunde, Emir durfte nicht so doll, weil er im Moment ein schlimmes Bein hat und deshalb viel an der Leine blieb - der Arme :o( Tja, und dann war da ja auch noch mein schickes kleines Schwesterlein Wilma (ehem. Eylin) , die ist eine kleine feine Dame geworden - WOW!!!! Zuckersüß die fesche Schnecke..........
Nach unserem Gassigang kam dann noch unsere Mama Cleo dazu, als sie auf mich zu kam habe ich erst mal feste unter mich gestrullt. Später bekam ich aber dann doch noch nen Rüffel von ihr, denn ich wurde doch zu frech - Oooooopssssss............... Beim Kaffeetrinken drinnen haben wir uns fleißig weitergezergelt, nachdem wir alle einmal unsere Zähne zeigen mußten. Nach langem "neeeee, wir wollen nicht schlafen, sondern weiter zergeln" ist dann irgend wann Elvis nachhause gegangen. Wilma, Emir und ich haben dann irgendwann Ruhe gegeben, und haben uns zusammen gerollt. Von dem langen Nachhauseweg weiß ich nix, denn ich hab ihn komplett verschlafen. Aber es war wirklich alles soooooooooooooo schön heute :o)))
19.12.02
Letztens Morgens waren wir mal ganz woanders zum Frühstücken, im Schützenhaus. Ich hab mal wieder allen gezeigt, daß ich der liebste Doggerich der ganzen Welt bin :o) Dann waren wir schon ein paar mal wieder im Hundewald, da ist es immer ganz klasse, jede Menge netter Hunde zum Spielen und Toben... An einem der Sonntage waren wir an der Kieskuhle, alles Wasser war gefroren, und sehr glatt. Deswegen bin ich lieber nicht drauf gegangen. Der ganze Zuckersand war aber nicht gefroren, das war so toll wie das eine mal am Strand - ich habe im Sand getobt bis ich fast nicht mehr konnte. Getroffen haben wir da aber niemanden, es war aber auch sehr kalt.....
Am Samstag davor, war ich mit meiner Dany nach der Arbeit ganz tief im Wald bei der Waldjugend. Da konnte man sich den Weihnachtsbaum selber absegen, und mit nach hause schleppen. Dany hat da ein Glühwein getrunken und ein Wildsteak gegessen - mmmmmhhhhhhh roch das lecker, und ich habe nix abbekommen :o((( 3 heulende Huskys haben wir da auch getroffen, und jede Menge streichelnde Kinder, die Brot am Stock über ein großes Feuer gehalten haben. Ab und an war es sehr laut, weil da jemand mit so einer Kettensege die geschlagenen Bäume angespitzt hat. Als wir wieder beim Auto waren, war ich dann auch fix müde. Auf dem Nachhauseweg haben wir noch n kleinen Umweg gefahren, weil Dany nochmal gucken wollte wo "der Bunte Hund - Hasloh" ist. Und siehe da, keine 2 Min. entfernt von diesem Waldparkplatz haben wir diesen mutmaßlichen Hundehändler-Hof gefunden, Hunde waren in den Ausläufen nicht zu sehen - es war wohl auch einfach zu kalt. Geöffnet wäre zwar gewesen, aber meine Dany mochte mich nicht hinten im Auto bei derben Minustemperaturen warten lassen. Auf dem Weg nach Hause sprach Dany mit mir darüber, wie gut ich es doch gehabt hätte als Baby, daß ich bei ganz liebevollen pflichtbewußten Züchtern groß geworden bin, und daß es längst nicht alle Hunde so leicht und gut hätten wie ich. Sie hat mir erzählt von langen Autotouren mit eng zusammengepferchten Welpen, die viel zu früh von ihrer völlig ausgemergelten Mama weg müssen. Fürchterlich krank und oft ohne Chance überhaupt zu überleben...... Bis jetzt dachte ich eigentlich immernoch alle Menschen wären lieb und nett, aber da gibt es wohl auch ganz andere :o(((
So und das tollste überhaupt ist am Montag passiert, stellt Euch vor, ich gehe mit meiner Dany in der Mittagspause zu Charly nach hause, und auf einmal fängt es draußen an ganz große weiße Dinger zu regnen. Aber überhaupt nicht so nass wie Regen, irgendwie angenehm irre ;o)))
Als wir dann nach ner Stunde wieder los gingen zum Laden, lag überall ganz viel von diesem weiß geregneten Zeugs rum. Da konnte man beim Laufen ganz tolle Furchen mit der Nase rein machen, zwei Mal bin ich dabei aber ausversehen hingefallen *Ooooooopsss* - war mir aber egal, denn es war einfach nur toll!!!!! Und geschmeckt hat das weiße Zeugs *mmmmhhhh*. Der "Schnee" (so heißt das weiße Zeugs nämlich) liegt immernoch rum hier, aber inzwischen ist er ganz rutschig und hart geworden, so daß viele Wege gestreut sind. Jetzt muß ich nach jedem Spaziergang mir die Füße waschen lassen, UND ICH HASSE DAS !!!!!!!! Na Gut, ich gebe ja zu inzwischen lasse ich mir das schon gefallen, aber ich habe auch inzwischen festgestellt, daß ich gar keine andere Wahl habe :o/ Ich wiege jetzt ca. 41kg. Am Dienstag kam ein neues Bett für mich an in der Firma. Jetzt penne ich auch da suuuuper komfortabel ;o))))
29.12.02
10 Tage weiter, und schon wieder hab ich einiges erlebt! Am 24.12. mußten wir nur ganz kurz arbeiten, obwohl es mitten in der Woche war - komisch war das. Ab ca. 10 Uhr hatte es auch wieder angefangen so flockig weiß vom Himmel zu regnen, als wir dann aber gegen etwa 13 Uhr im Hundewald waren, regnete es Eis vom Himmel und ruck zuck war alles fix glatt auf der Schneedecke. Nach hause sind wir dann im Auto gekrochen, hätte ich nebenher laufen dürfen wäre ich schneller da gewesen!!! Zuhause habe ich dann erst mal wieder ein schläfchen gemacht, um danach Dany topfit beim Einpacken von Geschenken zu helfen. Dany sagt zu mir nach dem Einpacken, daß es noch nie soooooo knitterige geschenke zu Weihnachten gab :o))) 2 Geschenke im Zeitungspapier-Look haben super gut nach Leckerlis gerochen, ich hatte mir schon eines geklaut als es mir wieder weggenommen wurde.
Abends ging es dann zu Fuß zu Charly, alles war ar... glatt draußen. Dany und ihre Leute haben dann erst mal alle mir was vorgegessen, was sehr lecker roch. In der ganzen Zeit wo die 2Beiner gegessen haben, habe ich mir sehr interessiert dicke Fische im Aquarium beguckt. Wenn einer um die Ecke schwamm bin ich hinterher zum gucken. Irgendwann wurde mir dann ganz fürchterlich schlecht, irgendwie war mir duselig im Kopf, weil es soooo anstrengend war immer über Eck ins Aquarium zu gucken. Später durften Charly und ich endlich die gut duftenden Päckchen auspacken - mmmmhhhhh - lecker!!!!
Die nächsten 2 Tage waren suuuper, denn ich hatte Dany & Jörg die ganze Zeit für mich alleine.
Am 1. Weihnachtstag fing es auf nochmal frischen Schnee an zu regnen, so daß es abends dann so glatt war draußen, daß weder die 2- noch 4-Beiner sich irgendwie halten konnten. Stellt euch vor, ne geschlossene Schneedecke, die glatt wie ein See war, und in der man keine Fußabdrücke hinterlassen konte......
Wie ich dann aber im Garten versuchte Pipi zu machen rutschte ich weg, und lag aufm Bauch, ohne daß ich wieder hoch kam. Alle Viere von mir gestreckt, wollte Dany mir dann flugs zur Hilfe eilen und packte sich aber selber hinterrücks auf die 3 Stufen hinunter zum Garten hin - zum Glück ist uns beiden nix ernstes passiert, aber Muskelkater hatten wir die nächsten Tage beide von der Aktion :o/
So, und nun seit gestern knallt es draußen dauernd überall, ich höre es zwar, aber merke immer daß es Dany & Jörg wohl total egal ist, somit wohl auch nicht gefährlich.
04.01.03
Hallo Ihr lieben Tagebuchleser :o) - erst ein mal ein frohes neues Jahr Euch allen!!!! Am Sylvester habe ich bis 0 Uhr in meinem Bettchen gepennt, aber ab da wurde ich dann doch ne halbe Stunde etwas nervös, immerhin war es auf einmal draußen so bunt, hell und laut. Aber um halb 1 Uhr war ich dann doch schon wieder so mutig, daß ich draußen zum Pipi machen gegangen bin :o) - Dany war ja mit! morgens so um etwa 10.30 Uhr waren wir dann da, wo wir sonntags immer frühstücken gehen, und wir waren fast alleine da in dem Laden. Komisch, wo die Leute nur alle waren???
Tja, und Schnee hatten wir ja nun eigentlich die ganze Zeit über, immer mal mehr oder weniger, aber seit gestern haben wir hier soooo viel von dem weißen Zeugs rumliegen - WAHHHHNNNNSINNNN!!!!!!!!! Gute 10 cm sind es inzwischen schon...... Von gestern findet ihr auch Fotos von mir im Schneegestöber in meiner "Galerie". Kurz um, seit dem hier tonnenweise Schnee liegt erkennt man mich nicht mehr wieder - Dany sagt ich hätt`n rad ab *pfffhöööhhhh* Selbst im Hundewald liegt und hängt jetzt so viel Schnee, daß man super gut Verstecken spielen kann, weil die vollen weißen Zweige sooooo tief hängen, und alles hört sich so anders an! Manchmal denkt man fast man wäre in nem Märchenwald, aber wenn die Leute dann wieder denken hinter ihnen kommt ein Pony angaloppiert, und der Boden zittert, sind sie ganz schnell wieder in der harten Realität *hähähä* ;o)))
In einer Woche, so erzählte mir Dany, habe ich eine Ausstellung! Keinen Plan wat dat nu all wedder is, aber wir werden sehen, und ihr natürlich auch - denn Ihr wisst ja, daß Jörgs Hobby das Fotografieren ist ;o))) Also, bis dahin, ich meld mich hier wieder zu Wort - Euer Örlyyy ;o)
13.01.03 Mannomann war das alles aufregend. Letztes mal hab ich doch noch geschrieben, daß ich nicht weiß, was ne Ausstellung ist - boahhhh, jetzt weiß ich das!!! Zuerst mal heißt das morgens kein Futter..... *grrrrr*, das fand ich ja gar nicht so prickelnd, aber wie wir dann da in der Halle mit gaaaanz vielen anderen Doggen waren bekam ich erst mal mein Morgen-Knäcke. Naja, ich geb es ja zu, da war die Welt dann doch wieder in Ordnung, zumal auch mein Bruder und meine Schwester da waren zum Umherzergeln. Auf so ner Ausstellung muß man immer ganz artig sein, und an komischen Stellen Pipi & Kackeln und dann muß man noch "mittelpunkt-syndromlern" - d.h., daß man mitten in so einem Quarree stehen muß, und hübsch sein muß . Sich Quitschie dabei nur von weitem angucken darf und Dany sich immer in der Ferne versteckt - schon n bischen komisch alles! Aber irgendwas dabei schein ich richtig gemacht zu haben, denn ich wurde tüchtig gelobt fürs doof rumstehen........
Für dieses ganze Umhergestehe gabs dann noch so nen komischen Blechpott, ohne Leckerlis drin, also alles irgendwie voll für die Katz gewesen. Aber trotzdem fand ichs doch irgendwie ganz nett, denn ich hab ja tolle Leute und Hunde getroffen.